2017 (EP)

by komparse

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €3.96 EUR  or more

     

1.
2.
04:20
3.
04:06
4.
05:53

about

Bodo von Zitzewitz: Gitarre, Gesang
Christoph Ohrem: Synths, Harmonium, Gesang
Andy Hafner: Elektronik, Glockenspiel

credits

released June 16, 2017

all produced by ©Komparse, except "Widerleuchten" co-mixed by Daniel Knobloch

tags

license

all rights reserved

about

komparse Köln, Germany

Das Rad kann man nicht neu erfinden, aber sich selbst.
Wenn man alles stehen lässt, bei Null ansetzt, den Fernseher aus dem Fenster, lose Gedanken aus seinem Leben schmeißt, passiert vielleicht etwas Neues.
Und ein komparse weiß das... Denn am Ende sind wir alle einer - mit nassen Klamotten, kaputten Schuhen und der Schönheit der Chance.
... more

contact / help

Contact komparse

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Widerleuchten
Also nehmen wir mal an das hier wär realistisch
das hier wär so ne szene die wahrscheinlich ist
die uns weiterträgt und bunt ist
die wir gut finden die mit uns leuchtet
bevor wir den Flur fegen und die Haare kämmen
bevor wir nicken und den Mantelkragen richten
und dann voller Hoffnung aus dem Bild laufen

Mein Nachbar erklärt mir sein Leben
in seiner Küche hier im 3.
in seiner Wohnung voller Winkel
und es braucht nicht zu viele Ecken sagt er
er wollte immer für Jemanden da sein
er wollte retten wenn wo Feuer ist
und nicht loslassen können und dann beschweren das braucht er nicht
nur die eigenen Hände
was ich trag das nehm ich auch mit ich lass es nicht bei dir keine Angst
es kommt immer was neues in dem wir drinstehen und widerleuchten
mach dir bitte keine Sorgen es ist ok es ist in Ordnung
es kommt immer was Neues in dem wir drinstehen und widerleuchten

Leuchten- immer widerleuchten

Alles was man sich nicht traut oder nicht will und trotzdem braucht
weil es schön ist weil es heller macht weil es ok / es geht gut / besser sagt
alles was man sich nicht traut oder nicht will und trotzdem kauft
weil es schön ist weil es heller macht weil es ok / gehts gut / besser fragt
Track Name: Bregenz
Wir sinds auch nicht schuld und die sind uns auch nicht böse
keiner kann was dafür
dieser Parkplatz hier ist grau und viel zu voll mit Schotter und wackligem Boden
ich hätt dich gern näher an meinen Schuhen nicht so nah an der Strasse
und diesem Zeug was hier liegt was wir nicht brauchen
und hier alle nur warten bis das Glück sie auffrisst bis es kotzt

Jeder auf seine Weise und alle für sich und an und für sich
ist es ok aber nichts beruhigt
und keiner dreht sich um und alle laufen Richtung Wasser
und man trifft sich genau da wo man es spürt
ich würds gern besser wissen und verwebt sich ganz grob in diesen Maschen
und dann geht man weils so gut funktioniert
weil hier alle nur warten bis das Glück sie auffrisst bis es kotzt

Dieser See ist viel zu gross und voller Leichen
das muss mal enden muss sich mal öffnen rein ins Meer
die hängen hier Klamotten an die Zäune und man sitzt in leeren Museen
mit dicken Wänden aus Beton
du kannst denen mal sagen dass dieser Ort nicht funktionieren kann
man sich nur verschätzen kann wenn keiner sagt wovon er spricht
weil hier alle nur warten bis das Glück sie auffrisst bis es kotzt
Track Name: 8:43
Wie du heute morgen aussiehst deine Lippen sind ganz trocken
und du in der U-Bahn sitzt ohne was davon zu wissen
deine Zettel in der Tasche erzählen was von deinem Tag
wenn du über Asphalt läufst klingt es wie du es gerne magst
mit der Jacke immer offen fährst zurück in deine Stadt
auf der Suche nach den Sachen die dir was gegeben haben
wenn du alles mal addierst und dann die Langeweile abziehst
gibt es dann Strassen ohne Kurven wenn du von Ampeln mal ganz absiehst

Und dann sitzen wir am Boden suchen was wir gerne mögen
mit dem Nachtspeicher im Rücken vor dem Fenster fahren die Züge
mit der richtigen Form und den richtigen Rändern
könnt es schon passen und sonst finden wirs im Stromsparschatten wieder

Du läufst gerne etwas schneller und ich bin nie zuversichtlich
in deinem Gesicht sind immer Winkel und die grinsen auch wenns eng wird
ich bin der mit den Geschichten und ich werds immer mal versuchen
und du wirst immer erstmal zögern
bitte denk es nicht zu laut und bitte sieh nicht allzu oft hin
ich weiss im Fernsehen sieht das gut aus und ja die meisten wissens besser
was du mir dann nachher glaubst und wie neu es sich dann anfühlt
könne wir als Fotos einfach speichern und dann immer wieder hinsehen


Und dann sitzen wir am Boden suchen was wir gerne mögen
mit dem Nachtspeicher im Rücken vor dem Fenster fahren die Züge
mit der richtigen Form und den richtigen Rändern
könnt es schon passen und sonst finden wirs im Stromsparschatten wieder

Jeder machts auf seine Weise und ich bin schon immer hier
zu Hause ist es ruhig und alle reden mit den Tieren
wir können mal hinhören wie es klingt wir können ja immer noch gehen
wo wir herkommen wo wir hinwollen wo wir hingehören
und dann finden und dann passen
Track Name: Schilder
Ich geb es ja zu es gab da Gelegenheiten
und ich hab mich hier fixiert mit Gedanken und Händen
mein Magen spuckt Geschichten und irgendwas mit schlafen
vielleicht bist du auch noch wach und zu müde zum warten
ich bin zu alt für die Disko zu langsam für den Rest
ich mag den Gedanken ja auch dass was hält und nicht auffrisst
ich will mich dran gewöhnen und die letzte Lücke füllen
bis ich die Hintertür sehen kann und Lippen wieder abschwellen

Wenn ich dich so anseh mit deinen grossen grauen Augen
dann ist da fast ein bisschen Seele und ich will auch dran glauben
komm wir erkunden die Umgebung und bringen den Müll raus
ist ok wenn wir nicht reden mach einfach das Licht aus
die Schiffe liegen ruhig und keiner bewegt sich
ich mag dieses Schimmern so träge und stetig
wir sind längst kein Hafen nicht mal im Ansatz
es sind immer die andern und Regen auf dem Vordach

Kannst Du mich richtig hören denn ich versteh dich kaum
man kann jede Richtung gehen wenn man nicht weiss wo man hinsoll
wenn einen keiner richtig vorwarnt verlässt man sich auf Schilder
und dann läuft man um des Laufens Willen weil man bleiben will

Und es lebt sich ganz gut mit den alten Mustern
wenn man das Lenkrad gut festhält und es
steht einem gut mit der Doppelhaushälfte und dem Radweg dahinter zum Gartentor raus
Richtung Funkeln Richtung grosse Strasse mit den Augen im Rücken und den armen nach vorne
Durch Deine Brille krümmt sich alles